Turniernachrichten

30.06.2011

Wir konnten in den letzten Jahren auch schon in einzelnen Klassen und in den letzten Tagen vor dem Turnier nicht mehr jede Meldung annehmen. In diesem Jahr waren einzelne Klassen mehr als acht Wochen vor dem Turnier voll. Wir haben für jede Klasse Höchstgrenzen festgesetzt. Um einen vernünftigen Turnierablauf sicherzustellen, müssen wir so vorgehen, obwohl uns natürlich auch jede einzelne Absage leid tut.

Übernachtungen in Hallen sind seit Februar nicht mehr möglich. Leider sind seit dem 10.04. Zeltplätze auch nicht mehr frei. Es tut uns natürlich auch leid Sportfreunden, die schon seit Jahren zu uns kommen, absagen zu müssen.

Falls SpielerInnen, die gemeldet haben, nicht kommen können, bitte unbedingt Nachricht geben. Dann könnten vielleicht einige andere noch die Chance zur Teilnahme haben.

Bis hier stand es so vor dem Turnier auf dieser Seite.

Einen Tag nach dem Turnier: Unsere Idee, den Stand der Meldungen bekannt zu geben, war vielleicht doch nicht ganz so gut. Jedenfalls sind ca. 250 Spieler nicht gekommen, die gemeldet hatten und davon haben sich höchstens 40 Spieler abgemeldet. Vielleicht war es so, dass einige Spieler vor acht Wochen und früher gedacht haben, vielleicht habe ich später mal Lust in Mettingen zu spielen und damit es dann noch geht, melde ich mich schon mal an. Und bei dem guten Wetter kann man natürlich auch was anderes machen. Die Abmeldung wird dann vergessen. Bei einem Turnier in 2012 werden wir die Anmeldungen vermutlich anders regeln. Mit der Teilnehmerzahl (etwas über 1.200) sind wir sehr zufrieden. Uns war auch klar, dass nicht alle kommen, die gemeldet waren, deshalb hatten wir bereits ca. 10% mehr Meldungen angenommen, als dem Turnier gut tun würde. Ärgerlich ist nur, dass vielen Spielern abgesagt wurde, die wir gerne hätten teilnehmen lassen und das wäre möglich gewesen.

04.04.2011

Wir sind vom Staffelleiter gebeten worden alle Ergebnisse unsers Turniers einzureichen, damit diese in die TTR Rangliste (mytischtennis) einfließen. Vorab sollen wir bereits Teilnehmerlisten einreichen, damit anschließend die Ergebniseingabe schneller geht. Von der Brettchen Klasse werden die Ergebnisse natürlich nicht benötigt. Ich habe auch bereits mitgeteilt, dass wir in der Mixed-Klasse und beim 3er-Team überhaupt keine Einzelergebnisse erfassen. Außerdem ist Zeltplatzopen keine offizielle Klasse, von der wir die Ergebnisse nicht weitergeben (können). Daher werden wir wohl die Ergebnisse der Damen-, Herren-, Junioren-, Juniorinnen-, Jugend-, Mädchen- und SchülerInnenklassen einreichen.
Sicherlich werden dann im Vorfeld bereits Spieler herausgefiltert, die sich versehentlich (Absicht unterstellen wir nicht) in einer zu tiefen Klasse angemeldet haben, das wäre auch gut.
Ob die Übernahme in die TTR Sinn macht, müssen wir mal abwarten. Ich meine eher, dass so ein Turnier auch zum Testen ist, z.B. um neues Material auszuprobieren. Auch nimmt der ein oder andere in Kauf, dass er nach drei Tagen Zelten und Geselligkeit vielleicht nicht mehr seine "normale" Spielstärke abrufen kann und hat trotzdem Spaß. Auf die Aufstellungen der Hinrunde 2011/12 haben diese Ergebnisse zwar keine Auswirkungen. Da wird der eingefrorene Stand vom 10.05. genommen.  Die erzielten Ergebnisse würden erst auf die Aufstellungen der Rückrunde Einfluss haben, da aber bis zum 10.12. noch eine ganze Halbserie dazwischen liegt, relativieren sich dann auch die Ergebnisse wieder. Für eine deutsche RL sind solche Ergebnisse natürlich enorm wichtig, da eigentlich nur so die Spielstärke vor allem in unteren Klassen einheitlicher beziffert werden kann. Vielleicht spricht mehr für die Übernahme als dagegen, obwohl ich skeptisch bin.
Mich würde gerne Eure Meinung hierzu interessieren, die ihr auch ins Gästebuch schreiben könnt.
Dies ist nicht die Meinung des TTV Mettingen, sondern meine persönliche Meinung, Manfred Wöste

18.03.2011

Die Anmeldungen, zumindest die Anmeldungen von unseren Gästen, die eine weite Anreise haben, kommen in diesem Jahr so früh wie noch nie. Wir haben jetzt bereits über 300 Meldungen. Die Klasse Zeltplatzopen hat bisher am meisten Meldungen, aber auch die Brettchenklasse ist gut besucht und überraschend ist, dass die Damen A Klasse bereits viele Meldungen (>20) hat. Dabei wollten wir vor einigen Jahren diese Klasse schon einmal abschaffen. Leider ist bereits jetzt abzusehen, dass voraussichtlich in der 3er-Team Klasse und in der Mixed-Klasse wohl nicht bis zum Meldschluss alle Meldungen angenommen werden können. Trotzdem freuen wir uns natürlich über die Meldungen aus Stuttgart, Berlin, Hannover, Braunschweig, dem Ruhrgebiet und vielen anderen Orten. Aus dem Tecklenburger Land haben sich auch schon zwei Spieler angemeldet, eine der Meldungen war immerhin die erste Meldung überhaupt (Danke Tore). Noch sind mehr als die Hälfte der Zeltplätze nicht vergeben, Plätze in den Hallen sind nicht mehr frei.

04.03.2011

Wir haben für das Turnier in diesem Jahr kaum Änderungen vorgesehen. Die Schülerinnen C Klasse wurde allerdings gestrichen, nicht weil nicht genügend Teilnehmerrinnen in den vergangenen Jahren gemeldet hatten, sondern weil es zeitlich einfach nicht geht. An einem anderen Tag als den Freitag macht es keinen Sinn, außerdem ist zu erwarten, dass auch an allen anderen Tagen die Kapazitäten erreicht werden.

Im Vorstand waren wir uns einig, dass in diesem Jahr noch mehr darauf geachtet wird, nicht zu viele Meldungen anzunehmen. Ein Grund dafür ist auch, dass das Turnier erstmals erst Anfang Juni stattfindet, da Himmelfahrt in diesem Jahr so spät ist. Wir bekommen aber Probleme, wenn es sehr heiß werden sollte, da die Lüftung der Halle ihre Grenzen erreicht, wenn die Halle vollbesetzt ist.

 

13.12.2010

Die erste Sitzung zur Vorbereitung des Turniers hat stattgefunden. In diesem Jahr werden die Aufgaben auf mehrere Personen verteilt. Für die Übernachtungen auf dem Zeltplatz und in den Turnhallen ist Kai Ostendorf zuständig, vertreten wird er von Max Mertsching. Beschlossen wurde auch, dass nicht nur von den Zeltern, sondern auch von den Gruppen, die in Turnhallen übernachten, eine Kaution erhoben wird. Die Kaution wird in aller Regel zurückgezahlt, da die Übernachtungsplätze (fast) immer sauber verlassen wurden. Im vorigen Jahr wurde z.B. von keinem Zelter die Kaution einbehalten.

Die Zelter können die Kaution direkt vor dem Aufbauen des Zeltes bezahlen, die Gruppen, die in Hallen übernachten, müssen die Kaution bis einen Monat vor Turnierbeginn (12.04.2010) auf das Konto des TTV überweisen. Da sich aller Voraussicht nach mehr Gruppen melden als wir Platz in Hallen haben, müssen wir die Plätze neu vergeben, wenn die Kaution nicht eingegangen ist.

 

13.04.2008

Die Meldungen sind bisher etwas weniger als in den letzten Jahren. Das liegt hoffentlich nur daran, dass die Spieler noch mit den Meisterschaftsspielen beschäftigt sind und sich noch keine Gedanken über Turniere machen. Bei den Damen scheint das anders zu sein, vielleicht weil dort bereits einige Spielklassen beendet sind? Jedenfalls haben wir bis jetzt, also 3 Wochen vor Turnierbeginn, deutlich mehr Anmeldungen in den Damenklassen als in den Vorjahren.

08.04.2008

Einige Meldungen haben wir bereits erhalten. Hauptsächlich in den "Exoten" Klassen, also in den Klassen, die es sonst so nicht gibt, wie MBO = Mitternachtsbrettchenopen, 3er-Team, MM = Mixed Mannschaften und ZO = Zeltplatzopen. Viel Beachtung findet auch die erstmalige Teilnahme am Jugend-Grand-Prix des WTTV.

29.12.2007

Soeben haben wir die 10.000fach gedruckten Ausschreibungen von der Druckerei abgeholt. Es ist nicht einfach, die Ausschreibung so zu verteilen, dass möglichst viele Interessierte von unserem Turnier erfahren.

01.12.2007

Das Turnier wurde inzwischen genehmigt, die Ausschreibung ist noch nicht verbindlich, nicht wesentliche Punkte könnten sich noch ändern.

15.11.2007

Wir haben die Ausschreibung zur Genehmigung eingereicht. Ein noch nicht verbindlicher Entwurf der Ausschreibung kann eingesehen werden.

20.10.2007

Wir haben uns inzwischen entschieden, die Turnierklasseneinteilung weitgehend so zu lassen, wie sie im Vorjahr war. Großes Verständnis haben wir für die Spieler der HC-Klasse, weil der Sonntag - besonders bei weiter Anreise - nicht ideal ist. Dennoch haben wir uns entschieden, die HC-Klasse am Sonntag zu belassen, da sonst die HC-Klasse am Samstag gespielt werden müsste und dann mit der HC-Klasse in Lünen kollidieren würde. Außerdem würde es die Spieler der HD-Klasse genauso ungünstig treffen, wenn sie am Sonntag spielen müssten. Mit HC oder HD kann wegen der anderen Klassen und wegen unseres Zeitplanes auch nicht auf den Freitag oder Donnerstag ausgewichen werden. Man kann nicht alles optimal machen, obwohl wir es versuchen.

01.09.2007

Was man bei You Tube nicht alles findet!?
 

31.08.2007

Auch wenn es einige Gerüchte über den Fortbestand des Turniers geben sollte, es wurde nie daran gedacht, das Turnier nicht mehr auszurichten. Nach einigen Veränderungen im Vorstand, die nichts mit dem Turnier zu tun haben, wurde nun sogar besprochen, das Turnier auszuweiten. Das 21. Intern. Sparkassen Turnier wird sogar einen Tag früher beginnen. Nur so können wir den Wünschen einiger Teilnehmer nach Ausweitung der Turnierklassen nachkommen. Die von mehreren Teilnehmern gewünschte A-Mixed Klasse kann während der bisherigen 4 Tage einfach nicht eingebunden werden, ohne andere Turnierklassen zu streichen. Wir haben uns nun ein System überlegt, in dem Mixed integriert ist, alle die A-Mixed spielen wollen, können das nun auch.

Gespielt wird ein Mannschaftsturnier am Mittwochabend. Eine Mannschaft soll aus einer Spielerin und 2 Spielern bestehen. Die Mannschaften können aus Spielerinnen und Spielern aus max. zwei Vereinen gebildet werden. Der Spielmodus steht noch nicht fest, denkbar ist folgender Modus: 1. Spiel Mixed, 2. Spiel Herreneinzel, 3. Spiel Dameneinzel, 4. Spiel Herreneinzel, 5. Spiel Herrendoppel. Jeder Jugendliche und Erwachsene (evtl. A-Schüler, wenn in der Mannschaft ein Erwachsener mitspielt) soll teilnehmen können. Es soll in zwei Gruppen gespielt werden, die nach dem Schweizer Turniersystem ausgetragen werden. Zwei Gruppen deshalb, weil nach dem Schweizer Turniersystem mit der folgenden Runde erst angefangen werden kann, wenn alle Spiele der vorherigen Runde beendet sind. Bei dem vorgesehenen System wird die Dauer der einzelnen Spiele sehr unterschiedlich sein und damit nicht irgendwann fast alle Tische leer stehen, kann man mit der anderen Gruppe sofort weitergemacht werden. Nach vier Spielrunden wird die Platzierung feststehen, man könnte dann jeden einzelnen Platz ausspielen (z.B. 9. der Gruppe 1 gegen den 9. der Gruppe 2 um Platz 17). Die ersten beiden jeder Gruppen könnten über Kreuz (1 gegen 2, 2 gegen 1) spielen, so dass dann ein wirkliches Endspiel vor vielen Zuschauern zustande kommt, da die anderen Teilnehmer erst direkt vor dem Endspiel ausgeschieden sind. Der Turnierleiter für diesen Wettkampf steht mit Martin Mönninghoff auch bereits fest.

16.05.2007

Eintreffen der Gäste aus Cuxhaven!!!

12.05.2007

Habe lange nichts mehr geschrieben, leider nicht so viel Zeit gehabt. Inzwischen liegen ca. 950 Meldungen vor. Um mit den Vorjahren zu vergleichen, muss man aber die ca. 60 Meldungen für die Mitternachtsbrettchenopen abziehen, da es die Klasse zum ersten Mal gibt. Trotzdem wird es in einigen Klasse wieder eng werden, d.h., wir werden wahrscheinlich wieder Anmeldungen nicht annehmen können. Für diejenigen, die davon betroffen sind, ist das sicherlich sehr ärgerlich, aber wir tun keinem einen Gefallen (außer unserem Kassierer vielleicht für ein Jahr), wenn in den Klassen zu viele teilnehmen. Wartezeiten wird es immer geben, die müssen aber im Rahmen sein, und das ist eines unserer ersten Ziele.

27.04.2007

Bisher 350 Meldungen, das ist 3 1/2 Wochen vor dem Turnier eigentlich viel. Völlig überraschend die Meldezahlen in der Mitternachts-Brettchen-Open (MBO) mit 32 Meldungen. Dabei hatten wir im Vorfeld überlegt, ob überhaupt eine Klasse zusammenkommt. "Wer hat schon Lust, mitten in der Nacht mit einem Brettchen zu spielen" war ein oft zu hörendes Argument gegen die Klasse. Hier scheinen wir zum Glück nichts falsch gemacht zu haben. Anders die Seniorenklasse. Seit Jahren immer weniger Teilnehmer, deshalb eingestellt und nun kommen die Anfragen, warum die Klasse nicht mehr stattfindet. Leider ein Jahr zu spät.
Auch die ersten Holländer haben sich angemeldet. Mehr Internationalität hatten wir nie, denn bisher liegen Meldungen aus Dänemark, Holland und der Schweiz vor.

10.04.2007

Die Internationalität ist sichergestellt. Ohne unser Zutun haben sich dänische Spielerinnen und Spieler gemeldet, die in der Damen A Klasse und in den Schüler- und Schülerinnen B und C Klassen antreten. Auch die Funkstreife München hat sich angemeldet - zum Tischtennisspielen!
Das Interesse scheint wieder groß zu sein. Bereits über 100 Meldungen liegen vor. Völlig überraschend liegen die Teilnehmerzahlen für die MBO (Mitternachtsbrettchenopenklasse) an der Spitze. Unsere Bedenken, ob wohl genügend Spielerinnen und Spieler mitten in der Nacht Lust haben mit einem Brettchen zu spielen, sind wohl unbegründet. 

24.03.2007

Leider ist es den Sportkameraden aus Tadschikistan nicht möglich, zu unserem Turnier zu kommen. Schade, nachdem ursprünglich es so gut wie sicher schien, dass sowohl TT-Spieler aus den USA als auch aus Tadschikistan teilnehmen würden, haben wir als internationale Anmeldung bis jetzt "nur" eine Anmeldung aus der Schweiz, über die wir uns natürlich sehr freuen.

Seit dieser Woche steht auch fest, dass wir in diesem Jahr 13 der 20 Tische in der Tüöttenhalle aussortieren und durch neue Tische (Joola Duomat) ersetzen können.

11.02.2007

Es liegen bereits mehrere Anmeldungen, u.a. aus der Schweiz und aus Tadschikistan, vor. Völlig überraschend sind in der MBO Klasse (Mitternachtsbrettchenopen) die meisten Meldungen zu verzeichnen. Auch die Ausschreibungen werden derzeit verstärkt verteilt. So auch gestern und heute bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften. Erfreulich ist, dass bei den Westdeutschen Meisterschaften bereits zwei Teilnehmer fest für die Herren S Klasse zugesagt haben.

26.01.2007

Die Turnierausschreibungen sind in einer Auflage von 10.000 Stück gedruckt und werden ab sofort verteilt. Natürlich kann die Ausschreibung auch im pdf-Format heruntergeladen werden.

 

24.12.2006

Die ersten Turniernachrichten haben zwar lange auf sich warten lassen, darum nun umso mehr:

Die wichtigsten Änderungen:

Wir haben die Seniorenklasse gestrichen. Zum einen war die Klasse schlecht besucht, es war aber auch aus unserer Sicht notwendig, den Freitag zu entzerren. Wir können zwar wegen Wegfall der Seniorenklasse nur wenig zusätzliche Meldungen in den anderen Klassen annehmen, trotzdem macht eine Klasse weniger für die Performance am Freitag viel aus. Für die wenigen, die gerne in der Seniorenklasse gestartet wären, tut es uns leid, es kommt aber vielen zugute.

Neu ist eine "Mitternachtsbrettchenopen" Klasse. Da auch nachts, wenn die letzten Spiele laufen, viele Tische mit Trainierenden besetzt war, erhoffen wir uns, dass diese "Spaßklasse" ankommt. Wir sind echt gespannt.

Wir haben die HE-Klasse auf den Donnerstag, die HC-Klasse auf den Sonntag und die HD-Klasse auf den Samstag verlegt, wie es vor zwei Jahren auch war. Wir hoffen, dadurch am Donnerstag etwas weniger Meldungen und am Samstag etwas mehr Meldungen verzeichnen zu können. Umgelegt wurden die Klassen, weil eine Herren A Klasse eingeführt wurde, die allerdings bereits im letzten Jahr nicht mehr ausgespielt wurde.

Und nun für die Genießer: Erstmals gibt es bei uns Pott`s Bier. Wir freuen uns, dieses Qualitätsbier aus dem Münsterland anbieten zu können.

Auch der Wanderpokal ist neu. Für den bisherigen EUREGIO-Pokal, der nach 16 Jahren drei Mal nacheinander vom SV Friedrichsgabe gewonnen wurde, musste ein neuer Pokal her. Leider war von der EUREGIO kein neuer Pokal zu bekommen. Dankenswerterweise ist die Kreissparkasse Steinfurt eingesprungen. Es wird also erstmals um den Wanderpokal der Kreissparkasse Steinfurt gehen.

Neu ist auch die Schirmherrschaft. Erster Schirmherr ist Herr Bürgermeister Helmut Kellinghaus. Vom Bürgermeister der Gemeinde Mettingen erhalten wir jede mögliche Hilfe. Eigentlich war es schon lange Zeit, ihm auch die Schirmherrschaft zu übertragen.

 

2006

23.05.2006

Am Donnerstag können wir in der Schüler B und Jungen A Klasse keine Meldungen mehr annehmen.

17.05.2006

Nachdem die WM und die Senioren WM (für mich, außer morgen noch die Trostrunde) beendet ist, kann ich mich jetzt wieder um das Turnier kümmern. Nach Durchsicht der neu eingegangenen Meldungen sind es insgesamt etwa 500. Erstaunlich sind die guten Meldezahlen in den Damenklassen. In der Damen A Klasse sind z.B. genau doppelt so viele Meldungen als in der Herren S/A Klasse! Viel sagt das aber nicht, gerade in der Herren S/A Klasse melden sich die herausragenden Spieler erst sehr spät an.

Außer in der Mixed-Klasse sind noch in allen Klassen Meldungen möglich. Zeltplätze sind noch ausreichend vorhanden und in den Turnhallen sind auch noch Plätze für Gruppen frei.

22.04.2006

Ich habe Glück gehabt und bin als Schiedsrichter bei der WM eingesetzt. Ab morgen bin daher bis einschließlich den 01.05. nicht zu erreichen. Mit Sicherheit werde ich den einen oder anderen Turnierteilnehmer in Bremen treffen, ich freu mich schon darauf. Online-Anmeldungen sind natürlich möglich, Rückfragen werde ich vermutlich per E-Mail beantworten können.

Leider können schon jetzt keine weiteren Mixed-Meldungen mehr verbindlich angenommen werden. Es sind bereits 32 Mannschaften gemeldet. Mehr als 32 Mannschaften geht nicht, da wir nicht genug Tische in der Halle aufstellen können.

Vielleicht interessieren ja jemanden unsere Berechnungen: Wir wissen, dass wir in der Stunde 60 Spiele ansetzen können. 2,5 Std. nach Beginn der Mixed-Klasse beginnt die nächste Klasse. Wir können also theoretisch 2,5 x 60 = 150 Spiele austragen, ohne dass die nächste Klasse warten muss. Genau passt das natürlich nicht, da in dieser Zeit nicht alle Tische für die Mixed-Klasse zur Verfügung stehen, weil die vorher beginnenden Jugendklassen noch nicht zu Ende sind. 32 Mixed-Mannschaften bedeutet 8 Gruppen á 6 Spiele. Jedes Mannschaftsspiel besteht aus 3 Einzel(Doppel-)Spielen, also 18 Spiele pro Gruppe, bei 8 Gruppen also (18 x 8 =) 144 Spiele. Würden wir mehr Mixed-Mannschaften annehmen, wären um 17:00 Uhr mit Sicherheit noch nicht einmal alle Gruppenspiele der Mixed-Klasse angesetzt mit der Folge, dass die Herren-B-Klasse nicht an mindestens 10 Tischen beginnen kann.

31.03.2006

Die Helferversammlung hat mit einer guten Beteiligung stattgefunden. Im Helferplan sind auch keine großen Lücken mehr, obwohl noch einige Helfer gebraucht werden.

Auch wurden viele gute Vorschläge und Verbesserungen genannt. Im nächsten Jahr soll z.B. erstmals ein "Mitternachtsbrettchenturnier" stattfinden.

Bei der Verlosung der Fahrt inkl. Eintritt zu den TT-WM am 30.04.2006 in Bremen haben gewonnen: Martin Mönninghoff, Gerrit Haar, Doris Stockmann, Vanesja Sriskandarajah, Christian Otte, Erich Schneiders, Ilka Wöste und Helmut Schantin, Ersatz in folgender Reihenfolge: Oleg Friesen, Vera und Sabine Hemmer. Da Erich wegen eines anderen Termins nicht mitfahren kann, hat Oleg Glück gehabt. Um acht Uhr geht es am Sonntag, den 30.04. los. Der Unkostenbeitrag von 10,00 € pro Person soll zu Beginn der Fahrt bei Aji, der auch den Bulli fährt, abgegeben werden.

19.03.2006

Die Vorbesprechung am 31.03.2006 findet nicht im Vereinslokal Pieper statt. Evtl. in der Gaststätte Asselmeyer (Westerkappelner Str. am Abzweig zu COWI) oder sonst in der Ludgerihalle. Der Termin bleibt auf jeden Fall.

17.03.2006

Für die TT-WM in Bremen habe ich für den Sonntag, 30.04.2006, noch 9 "Low Cost" Karten bekommen können. Der Samstag und der Sonntag sind absolut ausverkauft, Karten kann man nicht mehr kaufen. Da ich selbst bei der WM als SR im Einsatz bin, kann ich alle 9 Karten weitergeben. Die Karten sollen bei der Helferversammlung am 31.03. unter den Helfern verlost werden, die sich bis zur Versammlung im Helferplan eingetragen haben.

17.03.2006

In der gedruckten Turnierausschreibung hat sich ein Fehler eingeschlichen. Bei der Klasseneinteilung für Spieler aus Sachsen-Anhalt muss es in der Herren C Klasse Bezirksliga und in der Herren D Klasse 1. Bezirksklasse heißen.

11.03.2006

Eine Vorbesprechung zur Organisation des Turniers - insbesondere die Aufstellung des Helferplanes - wird am 31.03.2006 um 19:30 Uhr im Gasthaus Pieper stattfinden. Alle, die Interesse am Turnier haben, sind herzlich eingeladen.

01.03.2006

Nachdem verbindliche Meldungen aus der Schweiz und den Niederlanden vorliegen kann man jetzt schon sagen, dass das Turnier 06 internationaler werden wird als die Turniere in den Vorjahren. Auch die ersten Meldungen in der "zu gut" besetzten Mixed-Mannschaftsklasse zeigen, dass einige SportlerInnen kein Risiko eingehen wollen und daher frühzeitig melden. Die Mixed-Mannschaftsklasse war in den letzten Jahren mit max. möglichen 32 Mannschaften "ausgebucht".

23.02.2006

Auch die ersten internationalen Meldungen sind von Jugendspielern eingegangen. Nationalspieler aus den Niederlanden und aus Russland haben Interesse, eine verbindliche Anmeldung liegt aber noch nicht vor.

07.01.2006

Die ersten Anmeldungen sind eingegangen!

06.01.2006

Die Druckfassung der Ausschreibung ist fertig. Zum Beginn der Rückrunde sollen die Ausschreibungen gedruckt sein.

09.12.2005

Die Turniergenehmigung ist erteilt. Änderungswünsche sind nicht vorgetragen worden. Damit bleibt es aller Wahrscheinlichkeit bei den vorgesehenen Spielklassen und deren Einteilung.

18.11.2005

Inzwischen ist gesichert, dass es wieder frisches Herforder Pils vom Fass geben wird. Die Kreissparkasse wird uns ebenfalls weiter unterstützen. Ferner wird wiederum mit den hochwertigen Bällen von TSP gespielt. Dennoch ist auf der Ausschreibung und auf den Plakaten noch Platz für weitere Werbung frei.

15.11.2005

Vorgesehene Änderungen für das 19. Internationale TT-Turnier

Beim letzten Turnier mussten wir am Samstag vielen Spielern absagen, da viel zu viele Meldungen vorlagen. Deswegen ist es nur sinnvoll, am Samstag mindestens eine Klasse weniger auszurichten. Da an allen anderen Tagen keine Klasse eingeschoben werden kann, muss eine Klasse gestrichen werden. Wir waren sehr erfreut, dass die Herren-A-Klasse, die im letzten Jahr erstmals ausgerichtet wurde, so gut besucht wurde. Dennoch geht es nicht anders, als leider diese Klasse wieder zu streichen. Im Vorjahr hat es sich gezeigt, dass ansonsten nicht genügend Zeit für die Herren C vorhanden ist. Außerdem wurde das Ziel des TTV, möglichst auch die besten eigenen Spieler antreten zu lassen, nicht erreicht, da nur ein Spieler der 1. Herrenmannschaft Interesse an der Teilnahme hatte..

Da im letzten Jahr die 1. Damen des TTV in die Oberliga aufgestiegen sind, sollen auch unsere Damen die Möglichkeit zur Teilnahme haben. Wir haben daher die Damen B Klasse um eine Klasse hochgezogen. Da Damen B offen für Oberliga sich nicht so gut anhört, haben wir auch gleich die Klassenbezeichnung bei den Damen geändert. Statt Damen B bis Verbandsliga offen heißt es jetzt Damen A bis Oberliga offen, Damen C wird in Damen B umbenannt, ohne dass sich die Klassenzuteilung ändert.

Auch findet ganz offiziell wieder eine Schülerinnen B Klasse statt.

Die "Zeltplatzopen" sollen nur noch dann im Schweizer Turniersystem ausgetragen werden, wenn weniger als 70 TeilnehmerInnen an den Start gehen. Mehr als 70 macht keinen Sinn, da dann nicht genügend Spielrunden ausgetragen werden könne. Wir wollen aber auch möglichst jedem Zelter die Möglichkeit zur Teilnahme geben, deshalb liegt die Teilnahmebegrenzung beim nächsten Turnier wieder bei über 100 und nicht bei 80 wie beim letzten Turnier. Bei mehr als 70 Startern wird in 4er-Gruppen gespielt.

Ich würde mich freuen, wenn Anregungen oder Kritik, vielleicht sogar Zustimmungen zu den vorgesehen Änderungen vorgetragen würden. Bis zu den endgültigen Beratungen und Entscheidungen über die Änderungen bin ich  dankbar für jeden Hinweis.

 

01.11.2005

Der TTV hat entschieden, auch 2006 wieder ein internationales Turnier auszurichten. Als Turnierleiter bin wiederum ich eingesetzt worden. Mit der Planung der 19. Auflage des Intern. Sparkassen TT-Turniers ist auch bereits begonnen worden.

Manfred Wöste

 

 

05.05.2005

Wir haben inzwischen deutlich über 1.000 Meldungen. Weitere Meldungen können für Freitag überhaupt nicht mehr angenommen werden. Am Samstag sind keine Meldungen mehr in den Jugendklassen möglich. Am Sonntag können wir nur noch Meldungen für die Herren S Klasse annehmen von Spielern, die mindestens in der Oberliga gemeldet sind.

04.05.2005

Soeben haben wir die 1.000. Meldung erhalten. Zum Glück sind die Meldungen fast optimal auf die vier Turniertage verteilt. Dennoch könne wir nun auch für die Schüler B, Jungen A und Mixed Klassen am Donnerstag keine Meldungen mehr annehmen.

29.04.2005

Unsere Sorgen, dass wir wg. des frühen Termins, vieler Relegationsspiele und noch einem neuen Mitbewerber nicht mehr genügend Meldungen erhalten , sind unbegründet. Im Gegenteil, knapp eine Woche vorher haben wir die 700er Grenze überschritten. Leider hat das zur Folge dass wir ab sofort in der Klasse Zeltplatzopen keine weiteren Anmeldungen mehr annehmen können. Erfreulich ist auch, dass Meldungen aus der Schweiz, Berlin, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, NRW und Hessen vorliegen.

23.04.2005

Besonders erfreulich ist, dass in der Schülerinnen-B-Klasse, die am Donnerstag (Himmelfahrt) um 11:30 h stattfindet, sich bereits mehr Teilnehmerinnen gemeldet haben, als im Vorjahr und das, obwohl die Klasse nicht in der Turnierausschreibung aufgeführt ist.

Die letzte Übernachtungsmöglichkeit für Gruppen hat der TTV Jahn Rosslau genutzt, die in der Ludgeri-Halle übernachten. Damit sind leider die Plätze für Gruppen in den beiden Sporthallen, die wir für die Übernachtungen nutzen können, ausgebucht.

22.04.2005

Knapp zwei Wochen vor Turnierbeginn liegen etwa 300 Meldungen vor. Das sind fast genau so viele wie in den vergangenen Jahren zum gleichen Zeitpunkt vor Turnierbeginn. Der Zeltplatz wird wohl nicht ganz so voll werden, wie in den beiden vergangenen Jahren, immerhin sind aber Plätze für 35 Zelte bis jetzt reserviert worden. Die Halle zum Übernachten in unmittelbarer Nähe zur Turnierhalle ist mit drei Gruppen ausgebucht. Möglich ist aber noch die Übernachtung in der Halle, in der wir unsere M-Spiele ausrichten, etwa 1 km von der Turnierhalle entfernt mitten im Dorf. Erstmals übernachtet eine größere Gruppe in der Jugendherberge in Tecklenburg, was sicherlich auch eine gute Idee ist.

25.03.2005

Nachdem in den letzten Jahren die Schülerinnen B Klasse nicht so gut gelaufen ist, haben wir in diesem Jahr bereits mehrere Anfragen. Deshalb haben wir uns entschlossen, doch noch die Schülerinnen B Klasse auszurichten. Die Klasse findet mit Sicherheit statt, da bereits Anmeldungen vorliegen und auch Spielerinnen aus unserem Verein teilnehmen werden.

27.02.2005

Wir freuen uns, dass auch ein Spieler aus der Schweiz teilnimmt. Vom TTC Bülach ist heute eine Meldung eingegangen.

19.02.2005
Inzwischen sind die ersten der 10.000 gedruckten Ausschreibung verteilt. Per e-mail wurde an bekannten Adressen auf das Turnier hingewiesen. Die ersten Anmeldungen sind eingegangen.

24.11.2004
Auch das 18. Internationale Turnier wird mit TSP-Bällen gespielt. Auch wenn diese Bälle etwas teurer sind als die meisten anderen Bälle, so bin ich überzeugt, dass sich diese Investition lohnt, denn diese Bälle sind wesentlich haltbarer. Dies hat sich gezeigt an dem deutlich geringeren Verbrauch gegenüber den Turnieren, die mit anderen Bällen gespielt wurden.

20.11.2004
Die Turniergenehmigung ist beantragt. Die weiter unten bereits angedachten Änderungen sind im Wesentlichen übernommen worden, nicht jedoch die Idee, die HA-Klasse für das untere Paarkreuz der Regionalliga zu öffnen. Für die kritischen, aber konstruktiven Antworten, die ich zu den vorgesehenen Änderungen erhalten habe, möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

22.09.2004
Zu den vorgesehenen Änderungen habe ich nur eine geringe Resonanz erhalten. 
Eine Meinung war, dass die Regelung für die HA-Klasse, wonach das obere Paarkreuz der Regionalliga nicht spielberechtigt sein soll, zu kompliziert sei. Vorgeschlagen wird, die HA-Klasse überhaupt nicht für die Regionalliga zu öffnen, da dann Landesligaspieler einen höheren Anreiz zu Teilnahme haben würden. Eine andere Meinung bedauerte die Streichung der Schülerinnen-B-Klasse.

13.09.2004

Vorgesehene Änderungen für das 18. Internationale TT-Turnier

Das Turnier soll auch für die Spieler des TTV Mettingen sein. Da im letzten Jahr die 1. Herren und in diesem Jahr die 1. Damen in die Verbandsliga aufgestiegen sind, sollten Spielklassen geändert werden, damit Spielerinnen und Spieler der 1. Mannschaften des TTV auch eine gute Möglichkeit zur Teilnahme haben. Deshalb sollte die bisherige Herren S/A Klasse in eine HS-Klasse und eine HA-Klasse aufgeteilt werden. Damit würde dann eine zusätzliche Klasse angeboten. Da die HB-Klasse bereits bis zur Landesliga offen ist, stellt sich bei der HA-Klasse die Frage, ob diese bis zur Oberliga (dann haben nur wenig Mannschaften die Möglichkeit zur Teilnahme) oder bis zur Regionalliga offen sein sollte. In der Regionalliga ist das Spitzenpaarkreuz, insbesondere die Spitzenposition oft so stark besetzt, dass hier nur noch wenig Unterschiede zum unteren Paarkreuz – mit Ausnahme der Spitzenmannschaften -der 1. Bundesliga bestehen. Mit dem mittleren Paarkreuz der RL werden sich die Spitzenspieler der OL sicher messen können. Deshalb sollten meiner Meinung nach Spieler des oberen Paarkreuzes der Regionalliga nicht für die Herren-A-Klasse zugelassen werden.

Bei den Damen sehe ich keine vernünftige Möglichkeit, eine weitere Spielklasse einzurichten, da die bisherigen Klassen – wie üblich – bei weitem nicht die Teilnehmerzahlen der Herren- oder Jugendklassen erreichen. Daher schlage ich vor, die Damen-B Klasse bis zur Verbandsliga zu öffnen, die Damen-C-Klasse bis zur Bezirksklasse.

Ich meine, dass wir keine weitere Spielklasse „verkraften“ können, sowohl von den Teilnehmerzahlen als auch von der Organisation her. Als Außenstehender kann man sich das vielleicht nicht vorstellen, aber 8 Spielklassen am Freitag gehen – nicht nur wegen nicht genügender Tische – an unsere Kapazitäten. Für jede Spielklasse benötigen wir 6 Preise und 12 während des Turniers zu schreibende Urkunden, die auch gebührlich überreicht werden müssen. Für die Siegerehrungen können wir schon jetzt nicht das Turnier ständig unterbrechen. Bei diesen acht Spielklassen an einem Tag würde das für einige Spieler 7 Unterbrechungen bedeuten. Das ist, so meine ich, nicht zumutbar. Acht Spielklassen an einem Tag bedeuten 8 Gruppen- und 16 KO-Auslosungen, 8 Siegerehrungen, 16 Endspiele, für die wir Schiedsrichter stellen usw. Es sollte daher für die neue Herren-A-Klasse eine Klasse gestrichen werden. Meines Erachtens sollte das dieSchülerinnen-B-Klasse sein. Die Schülerinnen-B-Klasse hat nicht nur die wenigsten Teilnehmer aller Spielklassen seit Jahren, in den letzten Jahren haben auch nur noch wenige Vereine gemeldet, so dass Spielerinnen aus einem Verein in der Gruppe bereits gegen andere Spielerinnen aus dem eigenen Verein antreten mussten. 

Die Änderungen im Einzelnen:

Änderungen

Grund

Herren A neu am Samstag, 16.00 Uhr Herren S sollte als Highlight des Turniers am Sonntag die letzte Spielklasse bleiben. Dann muss Herren A am Samstag stattfinden, damit gute Spieler in beiden Klassen starten können. Ist Herren A am Samstag, kann Herren B aus dem gleichen Grund nicht mehr samstags sein. Man könnte Herren B oder Herren D am Sonntag spielen lassen, beides setzt voraus, dass Herren C nicht mehr am Sonntag stattfindet. Herren C kann statt Sonntag am Samstag gleichzeitig mit Herren A stattfinden, da zwei Klassen Unterschied da sind. Herren B kann nicht am Sonntag stattfinden, da dann Herren D am Donnerstag sein würde. Das geht nicht, da Herren D wesentlich mehr Teilnehmer als Herren B hat und am Donnerstag nicht mehr Teilnehmer möglich sind. Am Freitag soll keine Herren-Klassen stattfinden, da sich dann die Teilnahme mit Junioren und Senioren überschneiden würde. Bleibt noch Herren E, die Klasse kann am Samstag mit Herren C und Herren A stattfinden, wenn Schülerinnen B entfällt. Fazit: Herren B am Donnerstag, Herren A, C, E am Samstag, Herren S und Herren D am Sonntag.
Herren B von Samstag auf Donnerstag 16:30 Uhr
Herren C von Sonntag auf Samstag, 12:30 Uhr
Herren D von Samstag auf Sonntag 11:00 Uhr
Herren E von Donnerstag auf Samstag 15:00 Uhr
Damen C von Freitag auf Sonntag 12:00 Uhr Freitags sind sonst zu viele Spielklassen
Mädchen von Sonntag auf Samstag 11:00 Uhr Sonntags sind sonst zu viele Teilnehmer zu erwarten, da  Herren D stärker besetzt ist als Herren C, außerdem kommt am Sonntag Damen C zusätzlich.
Herren A, offen bis Regionalliga, ausgenommen oberes Paarkreuz der Regionalliga Damit die Spieler unserer 1. Verbandsligamannschaft nicht nur in der Herren-S-Klasse spielen können.
Damen B, offen bis Verbandsliga Damit die Spielerinnen unserer 1. Verbandsligamannschaft teilnehmen können.
Damen C, offen bis Bezirksklasse Damit die Lücke zwischen Damen C (bisher Kreisliga) und Damen B nicht so groß ist.
Schülerinnen B, gestrichen Wegen Kapazitätsproblemen
Mixed, Damen offen bis Verbandsliga, Herren bis zur Bezirksliga Damen ist bisher bis Landesliga offen, 2006 wäre sowie eine Änderung nötig, da die Damen-Landesligen im WTTV aufgelöst werden. Die Herren-Klasse wird angepasst.

Die genannten Klassen beziehen sich nur auf den WTTV. Die anderen Landesverbände werden noch angepasst.

Vorgeschlagen wird, die Genehmigung für den „WTTV-Jugend-Grand-Prix“ nicht zu beantragen. Ich halte es aus folgenden Gründen auch nicht für sinnvoll: Bei unserem Turnier nehmen sicherlich mehr TeilnehmerInnen teil, die nicht aus dem WTTV stammen, als SpielerInnen aus dem WTTV. Die WTTV-Teilnehmer haben es bei unserem Turnier also besonders schwer, Punkte zu erzielen. Falls andere Turnierveranstalter den Grand-Prix am gleichen Termin anbieten, werden die Jugendlichen, die Punkte für den Grand-Prix erzielen wollen, sowieso andere Turniere aufsuchen, da dort die Punkte einfacher zu bekommen sein werden.

Ich halte die Idee grundsätzlich für gut. Die Umsetzung dieser guten Idee ist m.E. jetzt schon misslungen. Die Punktewertung ist nicht durchdacht, es muss einen Unterschied ausmachen, ob z.B. das Achtelfinale in einer Klasse mit 120 Teilnehmern oder mit 20 Teilnehmern erreicht wird. Auch kann es nicht sein, dass in einer Klasse, in der z.B. 40 Spieler aus dem WTTV teilnehmen, die ersten Plätze aber von Spielern von außerhalb, bei uns z.B. im Vorjahr u.a. von einem belgischen Jugendnationalspieler belegt werden, der beste WTTV`ler mit 2 oder 4 Punkten nach Hause fährt.

Außerdem ist der „WTTV-Jugend-Grand-Prix“ weitgehend unbekannt ist, auf den wttv.de Seiten nur unter "Jugend" zu finden. Auch die Ankündigung von „attraktiven Sachpreisen“ ist viel zu schwammig, als hiermit Teilnehmer zu animieren.

Da wohl mit jedem Cent gerechnet werden muss, erscheint die Ausgabe von (nur) 50,00 EURO für die Genehmigung noch nicht einmal für angebracht.

Ich würde mich freuen, wenn Anregungen oder Kritik, vielleicht sogar Zustimmungen zu den vorgesehen Änderungen vorgetragen würden. Bis zu den endgültigen Beratungen und Entscheidungen über die Änderungen bin ich  dankbar für jeden Hinweis. In etwa 4 Wochen wird dann die Turniergenehmigung beantragt, dass heißt, das Änderungen dann nicht mehr möglich sind.  

Manfred Wöste

geändert (nicht inhaltlich) am 22.09.04

 

 

19.05.2004

Nun, um 19:00 Uhr, sind es mehr als 1.000 Meldungen. Am Freitag können in der Schüler A Klasse keine Meldungen mehr angenommen werden

Inzwischen sind ca. 900 Meldungen eingegangen. Eng wird es wieder am Samstag. In der Jungen B Klasse können leider keine Anmeldungen mehr angenommen werden. Auch in der Herren D Klasse wird die max. mögliche Teilnehmerzahl von 128 wohl erreicht werden.

14.05.2004

Inzwischen haben wir ca. 500 Meldungen erreicht. Das sind zu diesem Zeitpunkt, also Freitag vor dem Turnier, etwas so viele wie im Vorjahr. Erfreulich ist das Interesse aus dem Ausland. Nach Meldungen Österreich, der Schweiz und Dänemark liegen nun auch Anfragen aus Frankreich und Belgien vor. Nur unsere nahen Nachbarn aus Holland lassen nichts von sich hören. 

03.05.2004         

Das Turnier wird wieder etwas internationaler. Ein Erstligaspieler aus Dänemark hat sich für die HS/A Klasse angemeldet. Ferner werden eine Spielerin aus Wien und ein Spieler aus der Schweiz erwartet.

Inzwischen liegen 260 Meldungen vor. Der Zeltplatz ist bereits zu 2/3 belegt bzw. reserviert. 

26.04.2004

Seit dem Wochenende haben sich bereits 200 Sportlerinnen und Sportler angemeldet. Ebenfalls am Wochenende haben wir unser vereinsinternes Brettchenturnier im Schweizer Turniersystem ausgetragen. Zur Anwendung kam nicht unser, sonder ein von uns erworbenes Turnierprogramm, was wir eigentlich im vorigen Jahr bei den Zeltplatzopen einsetzen wollten. Bei unserem Brettchenturnier mit genau 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern liefen die ersten 6 Runden problemlos. Dann ein Bedienungsfehler und wir mussten die 7. Runde "von Hand" ansetzen und ausrechnen. Bei unserem internationalen Turnier wäre das eine mittlere Katastrophe. Auf die 8. Runde haben wir in Anbetracht des bereits aufgebauten Buffetts verzichtet.  Das Schweizer Turniersystem selbst ist Super. Wenn mal bei unserem internationalen Turnier geringere Teilnehmerzahlen sein sollten, werden wir das Programm in Klassen mit weniger als 42 Spieler sicher auch einsetzen. 

13.04.2004

Mit genau 142 Meldungen aus 18 Vereinen bereits zu Ostern ist wieder ein "ausverkauftes" Turnier zu erwarten. 

12.04.2004

Erstmals erhalten wir auch Anfragen von einem Spieler aus Dänemark. Wäre schön, wenn vor allem die HS/A-Klasse wieder internationaler werden würde als im letzten Jahr. 

05.03.2004

Inzwischen sind etwa die Hälfte der 12.000 Ausschreibungen verteilt. Erstmals wurde auch per e-mail auf unser Turnier hingewiesen. Versandt wurden mehrere hundert e-mails an alle, die sich in den letzten Jahren per e-mail angemeldet haben. Außerdem wurden mit viel Mühe e-mail Adressen gesucht, die eine Verbindung zu TT-Turnieren haben. Inzwischen haben sich mehrere "Stammgäste", aber auch Spieler, die unser Turnier zum ersten Mal besuchen werden, Zeltplätze gesichert. Auch sind bereits zwei Gruppen für die Turnhallen gemeldet.  

19.12.2003

Die erste Meldung ist bereits eingegangen, obwohl fast noch keine Ausschreibungen verteilt sind. Mehr als ein halbes Jahr vor Turnierbeginn ist das bisheriger Rekord. Die Ausschreibungen werden derzeit 12.000 x gedruckt, zum Laggenbecker Weihnachtsturnier sollen die Ausschreibungen erstmals verteilt werden.

25.11.2003

Die Genehmigung wurde vor einigen Wochen erteilt. Die Ausschreibung steht inzwischen in verschiedenen Formaten auf unserer Turnierseite. Gedruckt werden soll die Ausschreibung in den nächsten Tagen, es fehlt noch eine Anzeige für die Rückseite, die Vorlage soll in den nächsten Tagen eingehen.

21.10.2003
Nach den sehr guten Erfahrungen mit den TSP *** Bällen im vorigen Jahr haben wir uns entschieden, auch beim nächsten Turnier wieder mit TSP *** Bällen zu spielen. Die Bälle sind zwar teurer als die meisten anderen Bälle, der Einsatz rechnet sich aber trotzdem, weil wir weit weniger Bälle "verbraucht" haben, als in den Jahren zuvor. Bei der Entscheidung spielt aber auch die Zustimmung unserer Gäste eine große Rolle. Viele Spieler haben den Einsatz der TSP-Bälle begrüßt, nicht ein einziger hat sich über die Bälle beklagt. In den Vorjahren kam es immer wieder vor, dass Bälle, die "eierten, in der Turnierleitung umgetauscht werden mussten.

19.09.2003

Die Turniergenehmigung ist zwar noch nicht erteilt, das nächste Turnier wird aber wieder am "Himmelfahrts-Wochenende", vom 20.05. - 23.05.2004, stattfinden.  Außer den notwendigen Änderungen bei den Stichtagen sind nur ganz geringe Änderungen vorgesehen. Wir haben zwar noch viele Ideen, bei weit mehr als 1.000 Meldungen können aber z.B. keine weiteren Spielklassen angeboten werden, da die Zeit und die Hallenkapazität dazu keine Möglichkeit gibt. 

05.09.2003

Die Turniergenehmigung wurde heute beantragt.

 

zurück

Manfred Wöste

 

 

Achtung:

Meldungen für Jungen A und B, Mixed, Schüler A2 und Zeltplatzopen können nicht mehr angenommen werden.

28.05.2003

Steht auch beim Mettinger Turnier die Renaissance der Abwehrspieler bevor, nachdem bei den Europa- und Weltmeisterschaften Abwehrspieler für Furore gesorgt haben. Jedenfalls hat sich Ex-Nationalspieler Thomas Schröder aus Hamburg angemeldet, der die Zuschauer und die Gegner? am Sonntagnachmittag mit seinem Abwehrspiel begeistern wird.. 

27.05.2003

Leider können wir Meldungen in der Jungen B Klasse nicht mehr annehmen. In dieser Klasse haben wir bereits mehr als 50 Meldungen, in der zwei Stunden später beginnenden Herren D-Klasse liegen mehr als 70 Meldungen vor. Noch mehr Meldungen würden dazu führen, dass die Wartezeiten in den später anfangenden Klassen unerträglich lang würden. Ein einigermaßen geordneter Turnierablauf wäre nicht mehr möglich. Ich hoffe, ihr habt hierfür Verständnis.

Soeben sind auch in der Schüler A2 Klasse am Sonntag die uns selbst gesetzten Grenzen bezüglich der Teilnehmerzahlen überschritten. Auch hier wird ohne Ausnahme keine Meldung mehr angenommen.

Wir wissen, dass diese Entscheidung hart ist für die Spieler, die sich schon freuten, bei uns mitmachen zu können. Würden wir aber Meldungen in unbegrenzter Anzahl annehmen - was bei einigen Turnieren offensichtlich geschieht - , würden wir uns selbst und unseren Gästen keinen Gefallen tun. In diesem Jahr wären die Gäste unzufrieden, weil die Wartezeiten zu lang sind, im nächsten Jahr wären wir unzufrieden, weil viele nicht wiederkommen. 

25.05.2003

In der Herren S/A-Klasse können nicht mehr als 32 Meldungen angenommen werden, damit das Endspiel spätestens um 20.00 Uhr stattfindet. Im Vorjahr meldeten 17 Spieler aus der Regionalliga, 2. und 1. Bundesliga. Bisher haben zwar noch nicht so viele hochklassige Spieler gemeldet, wir wollen diesen Spielern aber nicht absagen müssen und nehmen daher keine Spieler mit Spielstärke unter Verbandsliga mehr an. Zu erwarten ist, dass diese Grenze in den nächsten Tagen bis Regionalliga hochgesetzt wird.

19.05.2003

Für die Herren D Klasse liegen bereits 38 Meldungen vor. Insgesamt ist die Zahl der Meldungen auf über 300 gestiegen, das ist mehr als eine Woche vor Turnierbeginn absoluter Rekord. Leider hat noch kein Bundesliga-Spieler verbindlich für die Herren S/A-Klasse gemeldet. 

16.05.2003

Der Zeltplatz ist fast voll, für 74 Zelte liegen Reservierungen vor. Wir können daher nur noch ganz wenige Zeltplatzreservierungen vornehmen. Auch haben wir ca. 50 % mehr Meldungen als im Vorjahr zu gleichen Zeit. Da im Vorjahr leider aus Kapazitätsgründen nicht alle Meldungen angenommen werden konnten, ist damit in diesem Jahr erst recht zu rechnen. Aufgrund der bisherigen Anmeldungen ist am ehesten ein Anmeldestop in der Mixed-Mannschafts-Klasse zu erwarten. 

15.05.2003

Überraschung bei der morgendlichen Lektüre der Ibbenbürener Volkszeitung. Danach hat Evgenij Shetinin nun doch angekündigt, bei unserem Turnier zu starten. Meine Recherchen haben ergeben, dass er mit unserem Trainer Kontakt hatte und dabei ankündigte, nun doch nach Mettingen zu kommen. Das wird für die Zuschauer am Sonntagnachmittag ein absolutes Highlight. 

02.05.2003

Wir haben noch eine Turnhalle für eine oder zwei Gruppen (keinesfalls mehr) zum Übernachten frei. Die Turnhalle ist ca. 150 m von der Turnierhalle entfernt. Einzelne Spieler können in der Turnhalle nicht übernachten. Auf dem Zeltplatz sind bereits 44 Zeltplätze reserviert worden. 

29.04.2003

Eine kleine Änderung wird vorgenommen. Die inoffizielle Turnierklasse "Zeltplatzopen" wird nicht in Gruppen und KO-System, sondern nach dem "Schweizer Turniersystem" gespielt. Allerdings werden zwei Gruppen gebildet, die zunächst jede für sich nach dem Schweizer Turniersystem spielt. Die bestplatzierten Herren und die bestplatzierten Damen jeder Gruppe spielen dann jeweils um den 1. Platz. Dieses System ist nur möglich, weil am Freitagmorgen keine andere Klasse angesetzt ist. Der Vorteil besteht darin, dass jeder mindestens fünf Spiele macht und die letzten zwei oder drei Runden mit Sicherheit auch gegen in etwa gleichstarke Gegner spielt.

28.04.2003

Inzwischen sind ca. 200 Meldungen eingegangen. Das ist auch für uns ca. 4 Wochen vor Turnierbeginn ein gutes Ergebnis, es läßt hoffen, dass auch in diesem Jahr die 900-Meldungen-Grenze erreicht wird. Die Mixed-Mannschaftsklasse wird auch in diesem Jahr wieder stark besetzt sein, da bereits völlig atypisch (die meisten Paare entscheiden sich immer kurzfristig) 15 Mannschaften gemeldet sind. Von unserem Verein ist noch nicht einmal eine Mannschaft dabei. Mit bereits reservierten 40 Zeltplätzen sind bereits zwei Drittel der Zeltplätze vergeben. Leider hat sich aber noch keine Gruppe gemeldet, die von dem Angebot der kostenlosen Übernachtung in der in der Nähe liegenden Turnhalle Gebrauch machen will.  

27.04.2003

In der Herren S/A-Klasse wird der zweifache Europameister Evgenij Shetinin, der unser Turnier bereits zweimal gewinnen konnte, ziemlich sicher nicht teilnehmen, da die Weltmeisterschaften in Paris erst genau eine Woche vorher beendet sind. Bei den Europameisterschaften in Courmayeur hatte ich Gelegenheit, mit ihm über die Teilnahme zu sprechen.  

12.03.2003

Der Helferplan ist in diesem Jahr von Stephan Greve und Aji Arulsivanathan erstellt worden. Besten Dank an diese beiden, denn die Erstellung des Helferplanes ist mit viel Arbeit verbunden und macht sicherlich nicht nur Spass. Deshalb sollten die Vereinsmitglieder sich den Helferplan genau ansehen und ihren Einsatz bestätigen oder - wenn nicht anders möglich - absagen. Genau so wichtig ist die Eintragung in die Liste für neue Helfer, wenn Interesse an einer Mitarbeit besteht. Macht also bitte Stephan und Aji die Arbeit nicht unnötig schwer und tragt euch ein.

11.03.2003

Die Meldungen kommen in diesem Jahr so früh wie noch nie. Sicherlich auch von einigen Spielern, die im vorigen Jahr sich zu spät entschieden haben und nicht teilnehmen konnten. Auch in diesem Jahr werden wir uns strikt an die uns selbst gesetzten Limits in den einzelnen Klassen halten um einen reibungslosen Turnierablauf gewährleisten zu können. 

03.03.2003

Während der Deutschen Meisterschaften wurden an mehreren Stellen in der Seidensticker Halle in Bielefeld Ausschreibungen ausgelegt. Das Interesse war offensichtlich groß, denn einige hundert Ausschreibungen wurden von interessierten TT-Spielern mitgenommen. Die eigentliche Überraschung ist, dass sich heute bereits mehrere Spieler über das neue Online-Anmeldeformular  angemeldet haben. 

30.12.2002

Die Klasseneinteilung für Spielerinnen und Spieler aus Holland wurde geändert. Das ist noch möglich, da die offizielle Ausschreibung noch nicht gedruckt und verteilt ist. Da in den Niederlanden jeder Spieler einer Klasse zugewiesen wird, halten wir es für besser, die individuelle Einteilung zu berücksichtigen anstatt der Klassenzugehörigkeit der Mannschaft. Hingewiesen hat uns darauf Frau Kaptein, der wir hierfür herzlich danken. Die Familie Kaptein hat mehrfach an unserem Turnier teilgenommen. 

21.12.2002

Nach langen Überlegungen haben wir uns entschieden, das Turnier mit TSP *** Bällen zu bestreiten. Dieser Ball, der in Japan produziert wird, hat eine vergleichsweise überragende Qualität und Haltbarkeit. Wir sind uns sicher, dass unsere Gäste mit dem TSP-Ball äußerst zufrieden sein werden, es insbesondere in der HS/A-Klasse zu tollen Spielen kommen wird und der Einsatz des TSP-Balles trotz der etwas höheren Anschaffungskosten aufgrund der guten Haltbarkeit für uns wirtschaftlich sein wird.  

28.11.2002

Die ersten acht Meldungen für das 16. Internationale Sparkassen Turnier sind eingegangen. Das ist gut so, denn dann sind die Startplätze auf jeden Fall auch noch frei. Sieben Monate vor Turnierbeginn zu melden ist neuer Rekord, denn so früh sind noch nie Meldungen zu verzeichnen gewesen. Hoffentlich kein schlechtes Omen, denn die bisherigen Rekordhalter sind zum Turnier gar nicht mehr erschienen, kann ja auch vergessen werden, wenn die Meldung so lange her ist. 

15.11.2002

Der Turniername hat sich geändert. Ab sofort heißt es: "16. internationales Sparkassen TT-Turnier des TTV Mettingen". Nachdem mit den Sparkassen im Kreis Steinfurt eine Unterstützung für die nächsten Jahre vereinbart werde konnte und auch eine Zusammenarbeit mit Herforder Pils möglich ist, sind die Grundlagen geschaffen, um nicht aus der Vereinskasse für das Turnier zuschießen zu müssen.

10.11.2002

Die Turnierausschreibung ist fast fertiggestellt. Fest steht, dass wir keine Trostrunde mehr spielen. Die Trostrunde ist zwar gut angekommen, unsere Hallenkapazitäten sind dafür aber nicht vorhanden. Wir halten es für besser, relativ wenig Wartezeiten zu haben, als auch die Trostrunde zu ermöglichen. Sollten die Teilnehmerzahlen mal rückläufig sein, sind Trostrunden wieder möglich. 

07.11.2002

Bei den German Open in Magdeburg haben wir Flyer zum Turnier verteilt. Hingewiesen wurde auf diese Homepage. Die Userzahlen sind seither deutlich angestiegen. 

17.10.2002

Leider habe ich es noch nicht geschafft, die Turnierausschreibung fertig zu stellen. Auch haben wir noch keine TT-Firma gefunden, mit deren Bällen gespielt werden soll und für die wir werben könnten. Als PDF-Datei kann die derzeit aktuelle Turniergenehmigung geladen werden. Die htm-Seite wird in einigen Tagen aktualisiert.

05.10.2002

Die Turniergenehmigung wurde so schnell und ohne (nicht gewollte) Änderungen genehmigt wie noch nie. ! Aber auch die Kreis- und Bezirksvorsitzenden müssen äußerst schnell zugestimmt haben. Besten Dank Bernhard, Dieter und Ulli.

17.09.2002

Die Turniergenehmigung wurde heute beantragt.

20.09.2002

Auch im Jahr 2003 wird uns die Herforder Brauerei unterstützen und damit dazu beitragen, dass das Turnier überhaupt stattfinden kann. Hoffentlich kommt das Dosenpfand, dann freuen wir uns, weil wir nicht mehr tausende von Dosen entsorgen müssen, unser Sponsor freut sich, weil mehr Herforder Pils getrunken wird und unseren Gästen schmeckt ein frisch gezapftes Pils aus dem Felsenkeller sicher besser als warmes Dosenbier. 

zurück

von Manfred Wöste

 

09.05.2002

Heute haben insgesamt 260 Spielerinnen und Spieler teilgenommen. Das waren deutlich zuviel, die Wartezeiten in der Mixed-Klasse waren deswegen für einige nicht zumutbar. Auch waren wir gezwungen, zum erstenmal in 15 Jahren die Gruppenstärke auf 3er-Gruppen zu verkürzen (nur im Mixed-Mannschaftswettbewerb). Deutlich ist auf jeden Fall geworden, dass die Zeiteinsparung wg. der Sätze bis 11 zwar gegeben ist, aber nicht soviel ausmacht, dass in dieser Zeit eine Trostrunde gespielt werden kann. Wir haben gestern noch ca. 50 Spielern abgesagt, hätten auch diese noch teilgenommen, wäre es noch schwieriger geworden, den Zeitplan einigermaßen einzuhalten. Leider sind aber auch viele ohne Anmeldung gekommen, oder haben sich per e-mail oder Fax im letzten Moment angemeldet, so dass wir nicht mehr absagen konnten.

Für die Schüler-A2-Klasse am Sonntag können auch keine Meldungen mehr angenommen werden, da wir auch wg. der hochkarätig besetzten HS/A-Klasse kein Risiko, den Zeitplan nicht einhalten zu können, eingehen wollen. Für weitere Klassen ist abzusehen, dass nicht alle Meldungen angenommen werden können.

08.05.2002

In der Schüler-B-Klasse, der Jungen-A-Klasse und für Mixed-Mannschaften jeweils am Donnerstag sind keine Meldungen mehr möglich, da die Klassen voll sind.

04.05.2002

Erstmals hat sich eine Teilnehmerin aus Wien gemeldet und - auch zum ersten Mal - reist ein Teilnehmer direkt aus der Schweiz zu unserem Turnier an. 

03.05.2002

Auch für die Turnhalle direkt neben der Tüötten-Sporthalle hat sich eine Gruppe für die Übernachtung angemeldet. Platz ist noch für eine weitere Gruppe!

28.04.2002

Meldungen sind derzeit genausoviele eingegangen wie im Vorjahr. Da wurden es bis zum Ende insgesamt 851! Zeltplätze sind mehr als im Vorjahr reserviert worden, inzwischen über 60! Für die Turnhalle, in der maximal 2 größere Gruppen (keine Einzelpersonen) übernachten können, hat sich noch keine Gruppe angemeldet.

15.04.2002

Inzwischen sind über 200 Meldungen aus Österreich, Niederlande, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, NRW, Berlin und Hamburg eingegangen. Bei keinem Turnier vorher hatten wir ca. 3 Wochen vor dem Turnier soviele Anmeldunge. Auch sind inzwischen 50 Zeltplätze reserviert worden.

23.03.2002

Seit heute sind bereits mehr als die Hälfte der direkt an der Halle zur Verfügung stehenden Zeltplätze vergeben. Auch die Anmeldungen lassen wieder ein gut besuchtes Turnier erwarten.
Befürchtungen, dass wir wegen der neu eingeführten Trostrunde Spiele in andere Hallen auslagern oder weniger Anmeldungen annehmen, sind unbegründet. Allerdings werden noch konsequenter als bisher die von uns selbst gesetzten Höchstteilnehmerzahlen je Klasse einhalten. Da die Spiele wg. der Sätze bis 11 kürzer sind, können wir die Trostrunde spielen.

15.03.2002

Einem aufmerksamen Leser der Turnierausschreibung (Enrico) ist aufgefallen, dass dort kein Hinweis auf die Playersparty mehr steht. Das ist ein Versehen!!!! Aber keine Sorge: Natürlich findet auch in diesem Jahr die Playersparty am Samstagabend statt.

14.03.2002

Nachdem in der letzten Woche weitere 15 Zeltplätze reserviert wurden, sind inzwischen 25 der ca. 70 Zeltplätze vergeben.

20.01.2002

Die 12.000 Ausschreibungen sind gedruckt und werden verteilt. S+M-Shops haben bereits Ausschreibungen erhalten.

05.01.2002

Von den ca. 70 Zeltplätzen sind bereits 8 verbindlich reserviert.

02.01.2002

Die ersten Anmeldungen sind eingegangen!

08.10.2001

Die Turniergenehmigung wurde sehr schnell und sogar wie beantragt (was lange nicht mehr gelungen war) genehmigt.

20.09.2001

Heute wurde die Turniergenehmigung beantragt.

17.09.2001

Einige Änderungen wurden festgelegt:

 

vom Turnier 2001:

19.05.2001
Auf dem Rückweg von unserem Turnier waren unsere Freunde aus Rosslau in einem Unfall verwickelt. Das Turnier in 14 Tagen in Rosslau, zu dem wir wie jedes Jahr fahren wollten, fällt aus.

22.05.2001
Die letzten Tage waren geprägt von der Anspannung: kommen genügend Meldungen oder doch nicht? Berechtigte Sorge bestand ja, da auch die Turniere in der Nachbarschaft weniger Meldungen als im Vorjahr zu verzeichnen hatten. Heute, zwei Tage vor Turnierbeginn, können wir feststellen, dass sich die Vorbereitung gelohnt hat. Mehr als 600 Meldungen sind bereits eingegangen. Aber was bedeutet das? kommen noch die erhofften 250 Meldungen dazu? Vermutlich die 250 und noch mehr. Hoffentlich nicht so wie vor zwei Jahren, damals hatten sich  2 Tage vor Turnierbeginn ziemlich genau die Hälfte der dann tatsächlich gestarteten Teilnehmer angemeldet. Sollte es in diesem Jahr auch so sein, wäre das fatal. Es ist nämlich wirklich nicht einfach, Spielern absagen zu müssen, die vielleicht seit Jahren teilgenommen haben. Absagen sind aber notwendig, wenn die Teilnehmergrenze pro Tag erreicht ist. Wir würden weder uns noch den Spielern einen Gefallen tun, wenn zu viele Meldungen angenommen werden, denn dann ist kein vernünftiger Spielablauf zu garantieren. 

Übrigens hat sich Torben Wosik gemeldet, er hat sich zwar noch nicht angemeldet, hat aber Interesse und noch Fragen. Leider habe ich ihn noch nicht erreicht. Die Teilnahme von Torben Wosik wäre natürlich das TOP-Ereignis und Highlight des Turniers. 

14.05.2001
Mit der Anzahl der Meldungen sind wir weiter zufrieden. Während in den vergangenen Jahren die Zahl von 250 Meldungen erst in der letzten Woche vor Turnierbeginn erreicht wurde, ist für das diesjährige Turnier diese Zahl heute überschritten worden. Mit den Zeltplätzen wird es eng, es stehen nur noch ganz wenige zur Verfügung. Auch sind bereits zwei Turnhallen (KvG und Ludgeri Turnhalle) belegt.

10.05.2001Herforder-Pils
Auf Vermi
ttlung unseres Vereinswirtes Ulli Pieper ist in diesem Jahr zum ersten Mal frisches Herforder-Pils im Ausschank, natürlich gibt es auch wieder alkoholfreies Bier, diesmal natürlich das Herforder Alkoholfrei von der Brauerei Felsenkeller Herford. 

 

06.05.2001    Kultur
Unsere Gäste werden sich an Christi Himmelfahrt und dem folgenden Wochenende nicht nur an der schönen Landschaft in und um Mettingen erfreuen können, die Landschaft enthält seit heute viele Skulpturen, die auf einer SkulpTour erwandert oder erradelt (Fahrräder können beim Hallenbad gemietet werden) werden können. 
Die Stammgäste werden sich wundern, seit dem vergangenen Jahr ist nicht nur ein "Döner" hinzugekommen, sondern gleich drei Cafe´s, eins sogar "für" jederman, allerdings dürfen Spielerinnen dort auch hingehen.
Während es in Mettingen meistens sehr beschaulich zugeht, ist das "Himmelfahrtswochenende" gleich zweimal international. Und zwar findet neben unserem internationalen TT-Turnier das 1. Internationale "Big Band Festival" im Ortskern statt. Veranstalter ist das Kardinal-von-Galen-Gymnasium. 

05.05.2001    Zelten
Bereits 45 der insgesamt 50 Zeltplätze sind bereits reserviert. Eine solche Nachfrage ist nicht erwartet worden und auch noch nie dagewesen. Wir werden überlegen, ob das Angebot ausgeweitet werden kann, denn so ist abzusehen, dass Stammgäste, die seit Jahren unser Turnier besuchen und auch zelteten, eine Absage erhalten müssen. Aber auch wenn wir die Zeltmöglichkeit erweitern können (was vielleicht um 10 bis 20 Zeltplätze möglich ist), werden leider sicherlich nicht alle, die zelten möchten, dieses auch können.  

03.05.2001    Anmeldungen
Heute, ca. 3 Wochen vor Turnierbeginn, haben sich bereits ca. 130 Spielerinnen und Spieler angemeldet. Es zeichnet sich ab, dass die Mixed-Klasse wieder eine der begehrtesten Turnierklassen sein wird. Attraktiv ist unser Turnier für Berliner TT-Spieler. Bisher haben  sich - teils unabhängig voneinander -Spieler aus vier Berliner TT-Vereinen angemeldet.

23.04.2001    Ausschreibungen
Fast die gesamte Auflage in Höhe von 11.000 Exemplaren der Ausschreibung ist inzwischen verteilt. Erstmals ist eine zweite Auflage der Ausschreibungen nötig.  

20.04.2001    Zelten
Unsere Stammgäste aus Berlin, Hamburg und Rheinkamp gehen auf Nummer sicher und haben - zusammen mit einigen anderen - bereits über 30 der insgesamt ca. 50 Zeltplätze reservieren lassen. Das ist sinnvoll, denn im vergangenen Jahr war der Zeltplatz voll.

10.04.2001    Anmeldungen
Reinhard Westendorf hat mit seiner Meldung für die Herren-E-Klasse die 100. Meldung abgegeben. Mehr als vier Wochen vor Beginn ist das Rekord. Noch nie wurden zur diesem Zeitpunkt 100 Anmeldungen erreicht.

12.03.2001    Anfragen aus Belgien und Baden-Württemberg
Die Anfragen häufen sich. So von einem Verein aus Belgien, der bisher unser Turnier noch nicht besucht hat, und (erstmalig) aus Freudenstadt in Baden-Württemberg, die ihr Kommen bereits zugesagt haben.

10.03.2001    Erste Anmeldungen für die Zeltplätze
Die Stammgäste aus Berlin sind auf Nummer Sicher gegangen und haben bereits 7 Zeltplätze reservieren lassen. Die 50 Zeltplätze waren im letzten Jahr fast vollständig vergeben. Deshalb ist eine frühzeitige Anmeldung sinnvoll.

05.01.2001    schöler+micke Shop wieder dabei
Wie in den vergangenen Jahren wird auch 2001 wieder ein Verkaufsstand für Tischtennisartikel beim 14. Internationalen TT-Turnier des TTV Mettingen aufgebaut. An drei Tagen werden umfangreiche Tischtennisartikel - auch viele Sonderangebote speziell zum Turnier -  vom s+m TT-Profi Osnabrück angeboten. Tom Brinkmann wird allen Turnierteilnehmern und Gästen auch zur Materialberatung zur Verfügung stehen.

10.12.2000    Turnier 2001 erstmals mit dem 40 mm-Ball
International ist seit dem 1.10.2000 der 40 mm-Ball im Einsatz, und weil das 14. Internationale TT-Turnier des TTV Mettingen international offen ist, wird im Mai 2001 in allen Klassen mit dem großen 40 mm-Ball gespielt. Da im WTTV bereits ab Landesliga mit dem großen Ball in der zur Zeit laufenden Serie gespielt wird, werden diese Spieler sich nicht umstellen müssen. Für viele Spieler bis zur Bezirksliga wird es vermutlich das erste Turnier mit dieser Ballgröße sein. Für diese Spieler und die meisten Nachwuchsspieler bietet sich damit eine erstklassige Gelegenheit, sich an den neuen Ball zu gewöhnen, der in der nächsten Saison in allen Punktspielklassen eingesetzt wird.

01.12.2000    Wenig Änderungen gegenüber 2000
Nur geringe Modifikationen gegenüber den Vorjahren wird das 14. Internationale TT-Turnier des TTV Mettingen aufweisen. Da allerdings im vergangenen Jahr vielen Spielern abgesagt werden musste, da die Kapazitäten am Donnerstag erschöpft waren, ist die Schüler A2-Klasse vom Donnerstag auf den Sonntag verlegt worden. Dafür ist die Schüler-B-Klasse, an der weniger Spieler teilnahmen, vom Sonntag auf den Donnerstag verlegt worden. Die seit 2 Jahren bestehende Damen-C-Klasse, die bisher gleichzeitig mit der Damen-B-Klasse begann, findet nun nicht mehr am Samstag, sondern am Freitag statt. Dafür beginnen wir am Freitag mit den Spielen der Schüler C Klasse bereits um 12.00 Uhr.

zurück

von Manfred Wöste